• unterstützt die Wundheilung

  • steigert die Durchblutung

  • stärkt das Immunsystem

  • verbessert die Regeneration

Damit Organe und Gewebe ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden, müssen diese bis in die allerkleinsten Gefässe richtig durchblutet sein.
Eine Störung der Mikrozirkulation kann weitreichende Folgen haben und Krankheiten wie beispielsweise Bluthochdruck, Schlaganfall, Herzinfarkt, Diabetes und weiteres hervorrufen. Eine gestörte Mikrozirkulation in den Bereichen unseres Gehirns kann sich durch nachlassende Gedächtnis- und Konzentrationsfähigkeit oder Schwindelanfälle bemerkbar machen.
Vielleicht fühlt man sich auch einfach nur müde und antriebslos, weil den Zellen die notwendige Energie fehlt. Der Körper regeneriert sich schlechter, das Immunsystem ist geschwächt, so dass die Anfälligkeit für Krankheiten steigt und Heilungsprozesse verlangsamt sind.

delin_general_FG20-9009_Grafik-Mikrozirkulation.jpg

delin bionics® reflector patch bewirkt eine optimale Reflektion der Zellsignale

Die daraus resultierende Eigenstimulation der Körperzellen aktiviert die Regulationsmechanismen der Mikrozirkulation.

Der delin bionics® reflector patch ist eine Art «High-Tech»-Spiegel und reflektiert die vom Körper abgegebenen Zellsignale zurück in den Körper. Dadurch werden die Zellen durch ihre Eigenenergie wieder gestärkt. Der delin bionics® reflector patch enthält keine Magnete, kein Strom und keine Frequenzen.

Die Zellsignale (vom Körper abgegebene elektromagnetische Wellen, überwiegend Wärmestrahlen) treten mit  dem delin bionics® reflector patch in eine Wechselwirkung. Die Strukturen des delin bionics® reflector patch erlauben eine optimale Reflektion der Zellsignale. Diese Reflektion bewirkt nachweislich eine Eigenstimulation der Körperzellen und aktiviert die Regulationsmechanismen der Mikrozirkulation.

Studien haben gezeigt, dass die Reflektion von elektromagnetischen Wellen – insbesondere Infrarotwellen – eine physikalische Stimulation der Regulationsmechanismen der Mikrozirkulation bewirkt.

Reflektion der körpereigenen Zellsignale

Kommt der delin bionics® reflector patch mit dem Körper in Kontakt oder in dessen Nähe, werden die vom Körper abgegebenen elektromagnetischen Wellen (z.B. Wärmestrahlen) reflektiert und in den Körper zurückgestrahlt. Dadurch werden die Regulationsmechanismen der Mikrozirkulation aktiviert.

Positive Wirkung auf Leistungsfähigkeit und Lebensqualität

Mit einer Stimulierung der Regulation der Mikrozirkulation kann sowohl ein gestärktes Immunsystem als auch eine verbesserte Versorgung der Zellen bewirkt werden.

Dies führt zu einer erhöhten Leistungsfähigkeit und Lebensqualität, begünstigt die Regeneration und wird idealerweise auch in der Vorsorge und zur Erhaltung der Gesundheit eingesetzt.

Tägliche Reizüberflutung der Zellen

Jede Zelle ist täglich mit einer steigenden Zahl von Aussenreizen konfrontiert und muss sich ständig entscheiden, wie sie damit umgeht. Die ständige Reizüberflutung führt zu einer Schwächung der Zellen und der körperlichen Verfassung. Die Zellen können ihre Aufgaben nicht mehr vollständig wahrnehmen.

Es gibt Medikamente, die versuchen, die geschwächten Zellen zu aktivieren – diese sind aber gleichzeitig wieder ein neuer Aussenreiz. Die Zelle ist überlastet und kann nichts mehr – oder nur eingeschränkt – aufnehmen.

Des weiteren gibt es Stimulationsgeräte, die z.B. mit Frequenzen oder Magneten arbeiten. Auch diese üben einen zusätzlichen Aussenreiz aus – unter Umständen noch mehr Stress für die Zelle, was die Therapiezeit je nach Fall verlängern kann.

Anwendung
Der delin bionics® reflector patch aktiviert durch eine Eigenstimulation der Körperzellen die Regulationsmechanismen der Mikrozirkulation. Die dadurch verbesserte Durchblutung erhöht die mentale und körperliche Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit. Die Regenerationszeiten werden kürzer und das Verletzungsrisiko sinkt.
Je konstanter der Körper in Kontakt ist mit dem delin bionics® reflector patch, desto optimaler die Wirkung. Wir empfehlen deshalb eine möglichst unterbrechungsfreie Anwendung während mindestens 3 Wochen, z.B. durch eine Kombination der Anwendungsmöglichkeiten im Bett, in Schuhen und auf Sitzen. Mit einer längeren konstanten Anwendung kann nachweislich von Kumulierungseffekten profitiert werden. Selbstverständlich sind auch gezielte Einzelanwendungen, z.B. zur Unterstützung von therapeutischen Massnahmen während der Reha oder zur Unterstützung von Wundheilungsprozessen wirkungsvoll. Eine Daueranwendung wirkt vorbeugend, eine Übersättigung ist nicht möglich.